Tierschutzverein
Freital und Umgebung e.V.

Fundtier-Aufnahme

Der Tierschutzverein Freital ist zuständig für die Aufnahme von Fundtieren, die in folgenden Kommunen gefunden werden:

  • Stadt Freital
  • Glashütte
  • Klingenberg
  • Kreischa
  • Rabenau
  • Tharandt
  • Stadt Freiberg

Was sind Fundtiere?

Fundtiere sind entlaufene, verirrte bzw. verloren gegangene Tiere sowie Tiere, die im Straßenverkehr verunglücken. Hunde, die ohne Steuermarke aufgegriffen werden, gelten gleichfalls als Fundtiere. In den meisten Fällen werden sie auch vom Besitzer wieder abgeholt. Wenn dieser nicht zu ermitteln ist, gilt es, die Tiere in ein neues, liebevolles Zuhause zu vermitteln. Für die Aufnahme und Versorgung der Fundtiere erhält der Tierschutzverein von den Kommunen ein Entgelt, denn hier übernimmt er öffentlich-rechtliche Aufgaben.

Was sind herrenlose Tiere?

Herrenlose Tiere sind Tiere, an denen nach bürgerlichem Recht kein Eigentum besteht. Dazu gehören in Freiheit lebende Wildtiere, verwilderte Haustiere sowie ausgesetzte Tiere. Nach dem Tierschutzgesetz ist es verboten, ein im Haus, Betrieb oder sonst in Obhut des Menschen gehaltenes Tier auszusetzen oder es zurückzulassen. Obwohl das Aussetzen oder Zurücklassen von Tieren mit einer hohen Geldbuße geahndet werden kann, kommen immer wieder herrenlose Tiere zu uns ins Tierheim. Die Versorgung herrenloser Tiere ist eine freiwillige Aufgabe und kann ausschließlich mit Hilfe Ihrer Spenden erfüllt werden.