Tierschutzverein
Freital und Umgebung e.V.
Gooding Logo

Gooding macht es dir einfach Gutes zu tun!

Unterstütze uns durch deine Einkäufe.

So funktioniert es

Herzlich Willkommen

Plötzlich berühmt….

...ist auf einmal unser wunderschöner Rüde Nico! Das FRM! online TV war wieder zu Gast im Tierheim Freital. Diesmal vor der Kamera: Nico, unser schöner, 2008 geborener Staff- Mischlingsrüde. Jetzt hoffen wir, dass der liebe und sportliche Kerl endlich ein…
Weiterlesen >
0351 6413222 Tierheim Freital - Kohlenstraße 42 - 01705 Freital

Termine

Ostereiersuche für Groß und Klein am 16.04.2017

Am Ostersonntag, dem 16. April 2017 laden wir Sie, liebe Familien, herzlich zur Ostereiersuche im Tierheim ein. Von 13 bis…
Weiterlesen >

Wir suchen ein neues Zuhause

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten für Besucher sind immer Dienstag bis Sonntag – 13:00 bis 16:00 Uhr.

Individuelle Termine außerhalb unserer Öffnungszeiten sind nach vorheriger Absprache möglich.

Lupi braucht Hilfe

Unser Lupi muss am Donnerstag dorthin, wovor alle Kinder Angst haben: zum „Zahnarzt“! Und nicht nur das, er wird wegen einer früheren Verletzung auch einen Zahn dort lassen müssen… Aber Lupi ist tapfer und wird alles über sich ergehen lassen, denn hinterher geht es ihm bestimmt besser. Nur über eine Sache macht er sich Gedanken: Er trägt ja kein Geld mit sich, und er hat auch keine Krankenversicherung. Also wie soll er da den Arzt bezahlen?

Sicher können wir Lupi dabei helfen, oder? Für die Operation benötigen wir ungefähr 250€. Spenden können Sie z.B. per Überweisung auf unser Konto bei der Ostsächsischen Sparkasse:

IBAN: DE34 8505 0300 3200 0715 90

Wir danken ganz herzlich!

Zum Profil von Lupi

aktueller Spendenstand:

28.03.2017:           180 Euro

 

 

 

Sambor – Spendenaufruf für Sambor beendet

Update 27.03.2017:

Unser Sambor hat endlich seinen 6er im Lotto gefunden! Sein eigenes Zuhause und sein neues Herrchen, was sein Leben zum Himmel auf Erden machen wird! Wir freuen uns sehr für unser Sorgenkind und wünschen den beiden viele glückliche gemeinsame Stunden!!!

Wir danken allen lieben Spendern und den vielen Menschen, die Sambor fest die Daumen gedrückt und eine schnelle Genesung gewünscht haben!

Am 25. Januar wurde uns ein großer Schrecken eingejagt… Und schon wieder hatte es unseren Sambor erwischt 😥 … Erneut hat er eine Magendrehung erlitten, diesmal am Tage, sodass wir zum Glück wieder sehr schnell reagieren konnten und ihn zur Klinik brachten. Und auch nach allem, was Sambor in den letzten Monaten durchstehen musste, zeigte er erneut seine Stärke und seinen Lebenswillen, und hat es wieder geschafft!

Es ist leider nicht ungewöhnlich, dass auf eine Magendrehung eine weitere folgt. Auch, wenn die Ärzte dies zu verhindern versuchen, indem sie den Magen beim Zunähen an der Bauchwand befestigen. Mehr Informationen zum Thema Magendrehung, mit Hintergründen und der Suche nach den Ursachen finden Sie hier im Blog von Tierararzt Ralph Rückert. Mit diesem Thema sollte sich jeder Hundebesitzer beschäftigen!

Und hier können Sie die Rechnung der Klinik einsehen, die wir bezahlt haben. Diese Notfälle tun uns Tierschützern immer doppelt weh… einmal für die leidtragenden Tiere, und ein zweites Mal beim Blick auf unser Vereinskonto… Wir sind daher in diesen Tagen bestimmt doppelt so dankbar für Ihre Spenden, wie wir es sonst schon sind!

aktueller Spendenstand:

18.02.2017:           150 Euro
11.03.2017:           231,45 Euro

In erster Linie sind wir aber froh, dass Sambor weiter unter uns weilt, sich gut erholt, und inzwischen sozusagen wieder ganz der Alte ist 🙂

Spendenaufruf für Alpha beendet!

SAMSUNG CSC

Wir erinnern uns: Im Dezember hatten wir dazu aufgerufen, unsere Hündin Alpha (zum Profil) zu unterstützen. Sichtbar geschunden nach einem Leben als Gebärmaschine, und mit mehreren Tumoren in sich, kam sie zu uns. Zusammen mit unserem Tierarzt stellten wir einen „Rettungsplan“ auf, der zwei OPs mit geschätzten Kosten von 2000-2500€ beinhaltete.

Die erste Operation fand am 5.12. statt. Alpha hat sie gut überstanden, sich inzwischen erholt, und ist im Vergleich zu ihren ersten Tagen bei uns deutlich aufgeblüht 🙂 Wir danken in ihrem Namen allen, die dazu beigetragen haben! Unserem Ziel, Alpha noch viele angenehme und schmerzfreie Jahre zu verschaffen, sind so wir einen großen Schritt näher gekommen. Tatsächlich mussten wir uns fragen, ob wir ihr mit der zweiten Operation wirklich einen Gefallen tun – ob man noch etwas verbessern kann, oder ob die Risiken überwiegen. Zusammen mit unserem Tierarzt sind wir zum Schluss gekommen, dass wir die zweite Operation nicht durchführen werden.

Inzwischen haben wir bereits mehr Geld gesammelt, als für die erste Operation benötigt wurde. Wir sehen diese uns anvertrauten Gelder als zweckgebunden an und möchten daher nichts „unter den Tisch kehren“. Deshalb werden wir nun versuchen, zu allen, deren Spende nach dem 04.01. einging, Kontakt aufzunehmen. Leider ist das nicht in allen Fällen möglich, da wir zwar die Namen kennen, aber keine Kontaktdaten haben. Falls Sie also zufällig diesen Text lesen und noch für Alpha gespendet haben, melden Sie sich bitte bei uns! Andernfalls nutzen wir das übrige Geld für die allgemeine Versorgung von Alpha und unseren anderen Schützlingen.