Tierschutzverein
Freital und Umgebung e.V.
Gooding Logo

Gooding macht es dir einfach Gutes zu tun!

Unterstütze uns durch deine Einkäufe.

So funktioniert es

Endlich ein Zuhause gefunden

Das Schönste für ein Tier ist es, ein richtiges Zuhause zu haben, in dem es mit seinen Menschen, bis an sein Lebensende, so sein darf wie es ist. Von Zeit zu Zeit schicken uns die neuen Besitzer ihre Glücksgeschichten, bei denen uns warm ums Herz wird, und die wir auch euch nicht vorenthalten wollen. Heute: Klausi, Ares, Julchen, Marlene und Maxie

Klausi

Noch sehr firsch in unserem Gedächtnis ist der Fall Klausi. Als wir ihn zum ersten Mal sahen, wog Klausi 17 kg (statt 30), stank, hatte verschiedene Parasiten, und großflächigen Fellausfall. (Wir berichteten auf Facebook.) Zusammen mit der Tierarztklinik kämpften wir vier Wochen um sein Leben, und Klausi zeigte uns, dass er trotz allem weder mit dem Leben noch mit den Menschen abgeschlosen hat! Mittlerweile hat er schon 23 kg, sein Fell wächst langsam nach, und seine Blutwerte werden auch besser. Zum Vorschein kam ein agiler, anhänglicher Irish Setter. Über unseren Hilfeaufruf bei Facebook haben wir nun eine wunderschöne Pflegestelle in der Nähe gefunden, wo er sein Leben genießen darf und weiter gepflegt und tierärztlich begleitet wird.

Weiterhin suchen wir Spenden für Klausi, um die Futter- und Tierarztkosten bei der Pflegestelle zu tragen! Spendenkonto:
Tierschutzverein Freital u.U.e.V
Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN: DE34 8505 0300 3200 0715 90
OSDDDE81XXX
Verwendungszweck: Klausi (+ eure Adresse für eine Spendenbescheinigung)

Ares

„When we adopt a dog or any pet, we know it is going to end with us having to say goodbye, but we still do it. And we do it for a very good reason: They bring so much joy and optimism and happiness. They attack every moment of every day with that attitude.“ #W.Bruce Cameron

Hallo liebes Tierheim-Team,
leider konnte ich mich in den vergangenen Monaten viel zu selten bei euch blicken lassen und unterstützen. Ich hoffe sehr, dass sich das baldmöglichst wieder ändert. Dennoch möchte ich euch auf diesem Wege ein kurzes Lebenszeichen von uns bzw. Ares´ Zuhause geben: Ein alter Hund, schwerer Gang, gesenkter Kopf, die ein oder andere Beule am Körper… Man könnte meinen, die schönsten Tage hat er sicherlich hinter sich.
Und die Ratschläge:
„Der läuft doch nur noch nebenher in dem Alter“ …
„Den hast du doch gar nicht lange und dann ist er schon wieder tot.“
„So ein alter Hund will doch nicht mehr spielen“ …
„Denk doch an all die Tierarztkosten“ …
… und sie irrten sich. Jeder Tag mit einem Zuhause, einer Familie, einem Bett, Zeit zum Spielen und Toben ist für ein ohnehin „kurzes“ Hundeleben so viel Wert. Tag für Tag kommt bei ihm ein kleines Stückchen neue Lebensfreude zum Vorschein. … und plötzlich hat man einen ganz anderen Hund. Er will spielen, er will rennen, er will sich im grünen Gras wälzen, er will andere Hunde kennenlernen, er will dir gefallen… er will das Leben genießen, wie er es nur kann. Und das darf er! Mit allen Mitteln, die wir ihm geben können. Und ich denke, er ist glücklich auf seine Rententage. 🙂
Wir grüßen euch ganz herzlich und freuen uns euch bald wieder zu besuchen!
Christin und Ares

Julchen

Marlene und Maxie

Hallo liebes Tierheim-Team,
Hier melden sich Marlene und Maxie. Nun sind wir schon über einen Monat bei unseren neuen Dosenöffnern und mittlerweile fühlen wir uns richtig wohl. Wir haben hier viele Kuschelplätze und ganz oft wird mit uns gespielt. Marlene lässt sich sogar schon kraulen, eine richtige Schmuserin ist das. Maxie findet vor allem den Minimenschen hier nett, von ihr lässt sie sich manchmal an der Schnauze berühren und oft schläft sie nachts neben dem Kinderbett. Bald dürfen wir sogar in den schönen großen Garten. Ihr müsst euch also keine Sorgen machen, es geht uns prima hier!
Liebe Grüße,
Eure Marlene und Maxie und unsere Dosenöffner